Administrator:innen verwalten und pflegen die Daten der Schule und haben erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten. Sie sind die zentralen Ansprechpartner:innen für SchoolUpdate.

Lehrer:innen können Nachrichten, Hausaufgaben, Listen und Empfehlungen für jene Klassen erstellen und bearbeiten, denen sie als KLASSENLEHRER:IN, KLASSENVORSTAND oder KLASSENVORSTÄNDIN zugeordnet wurden.

Eltern/Erz.-Ber. sind (vor allem bei jüngeren Kindern / Schüler:innen) die ersten Ansprechpartnerinnen für Schule/Lehrer:innen. Bei älteren Schüler:innen werden Lehrer:innen viele organisatorische Dinge bereits den Schüler:innen direkt kommunizieren. Bei der Rolle „Eltern/Erz.-Ber.“ unterscheidet man zwischen PRIMÄRKONTAKT (Hauptansprechpartner:in / Antwortgeber:in für die Schule) und einem oder auch mehreren SEKUNDÄRKONTAKTEN (Verwandte, die mitlesen dürfen). Verwandte haben die Möglichkeit die Abwesenheiten Ihrer Kinder zu melden bzw. einzusehen, Nachrichten an Lehrer:innen zu senden, Hausaufgaben, Listen und Empfehlungen für Ihre Kinder einzusehen und zu bestätigen und Einladungen zum Elternsprechtag zu erhalten.

Schüler:innen können fast alle Funktionalitäten verwenden, die auch Verwandte nutzen. Sie können Nachrichten senden, Hausaufgaben, Termine, Listen und Empfehlungen einsehen und bestätigen. Nachrichten und Listen können dabei gezielt nur an sie gerichtet sein, ohne dass Verwandte diese Inhalte dann einsehen können. Geht eine Nachricht an Schüler:innen UND deren Verwandte, so können nur die Verwandten (der Primärkontakt) eine Antwort stellvertretend für die ganze Familie geben. Abwesenheiten können Schüler:innen ebenfalls einsehen – ob diese auch Abwesenheiten melden dürfen, muss außerhalb von SchoolUpdate als klare Regel festgelegt werden.